Seratan

Seratan ist meine Bezeichnung für die alte Wachsreservetechnik der Javaner. In der hochjavanischen Sprachebene bedeutet das Wort „serat“ schreiben.

Seit 2009 gehört diese Kunst der handgemachten Batik aus Indonesien zum „lebendigen Weltkulturerbe“ der UNESCO.

 

Technik

Als Besonderheit meiner Arbeit sehe ich die Verbindung von Textilem und Kunst, wobei Seratan – die Wachsreservetechnik – meiner künstlerischen Ausdrucksweise entspricht. Das aufwändige Verfahren eignet sich bestens, um erfindungsreiche, farbenprächtige Motive auf ausgewählte Stoffe zu übertragen.

Aus Indonesien stammend, hat sich die tausende Jahre alte Technik zu hoher Perfektion entwickelt. Es gibt wenige Orte in der Welt, wo ästhetisches Bewusstsein und Kunstfertigkeit ein solch reichhaltiges und vielfältiges Ergebnis hervorbrachten, wie der indonesische Archipel.

 Muster

Ornamente – Muster – Symbole sind Gestaltungsformen auf den Oberflächen. Großflächige Stoffe werden über und über mit kleinteiligen Mustern bedeckt.

Vertraut mit dem Motivschatz durch das eigene Tun und die Anschauung vor Ort in Zentraljava, ist eine eigene Formensprache entstanden.

 

 

 

 

 

 

Das ist die Beschreibung des Bildes